info@aceitedelcampo.com

Email

Verfolgen Sie Ihre Bestellung

Olive Oil

DIREKTVERSAND AUS DER ÖLMÜHLE

Beim Kauf von Olivenöl verschiedener oliven Haine erhalten Sie Ihre Öle separat und die entsprechenden Versandkosten werden jeweils hinzugefügt.

Email

Verfolgen Sie Ihre Bestellung

Olive oil

DIREKTVERSAND AUS DER ÖLMÜHLE

Beim Kauf von Olivenöl verschiedener oliven Haine erhalten Sie Ihre Öle separat und die entsprechenden Versandkosten werden jeweils hinzugefügt.

Die Hitzewelle bedroht die Olivenölproduktion

Italien erlebt auch seine schlimmste Dürre seit 70 Jahren, was der potenziellen Knappheit nicht hilft. Jetzt bedrohen sengende Temperaturen in Spanien das Olivenöl. Laut Travel + Leisure drückt eine beispiellose Hitzewelle, die als „Zoe“ bezeichnet wird, die Olivenproduktion.

Wenn es in den kommenden Wochen keine Entspannung bei Temperatur oder Regen gibt, könnte die diesjährige Olivenernte laut dem spanischen Landwirtschaftsminister Louis Planes deutlich niedriger ausfallen als in den Vorjahren. Außerdem ist Spanien laut Olive Oil Times (einer Publikation, die sich ausschließlich dem Olivenöl widmet) „mit großem Abstand“ der größte Produzent der Welt. Tatsächlich stellt es fast die Hälfte des weltweiten Angebots dar.

Infolgedessen erwarten sowohl Spanien als auch Italien dieses Jahr kleinere Olivenernten. Andererseits hat der Rückgang der Lieferungen von Sonnenblumenöl die Situation verschlechtert. Damit ist der Preis für italienisches natives Olivenöl im Vergleich zu vor zwei Jahren bereits um 27% gestiegen. Unterdessen berichtet die Europäische Kommission, dass der Olivenölpreis in Spanien um 19% über den Fünfjahresdurchschnitt gestiegen ist.

Laut Olive Oil Times stiegen die Ölpreise in der EU nach einem anfänglichen Schock, der durch die russische Invasion in der Ukraine im März verursacht wurde Die Olivenölpreise gaben leicht nach, liegen aber weiterhin deutlich über dem Fünfjahresdurchschnitt.

 

Es wird immer empfohlen, immer Olivenöl zum Braten zu verwenden

 

Olivenbauern in der Provence erwarten einen drastischen Produktionsrückgang

Der Wassermangel gefährdet bereits die nächste Olivenölernte. Die provenzalischen Olivenbauern haben mehrere Monate ohne Regen und erwarten einen drastischen Produktionsrückgang, wenn die Provence normalerweise zwei Drittel des in Frankreich produzierten Olivenöls.

Paolo Chabot, Präsident des Olivenölkonsortiums Haute-Provence Moulin Bonaventure, erwartet eine katastrophale Ernte mit einem Rückgang von bis zu 40%. Eine Situation aufgrund einer beispiellosen Dürre. Der Olivenbaum ist jedoch ein Baum, der für seine Widerstandsfähigkeit bekannt ist, er weiß, wie man mit minimalen Mengen an Wasser produziert. In einigen Olivenhainen produzieren Pflanzen, die alt genug sind, um Früchte zu tragen, keine Oliven. Das Land trocknet aus und es zeigen sich stellenweise tiefe Risse, ein Zeichen einer sehr, sehr fortgeschrittenen Dürre.

Preis für Olivenöl

Die Preise für raffiniertes Olivenöl in Jaén, einer spanischen Benchmark, stiegen im Juni im Vergleich zum vorherigen Erntejahr um 8,3% auf 327€ pro 100kg, laut International Olive Council. Im süditalienischen Bari kostet natives Olivenöl extra durchschnittlich 419,7€ pro 100kg.

Die Marktforschungsgruppe Mintec kündigte an, dass die spanische Olivenölproduktion jährlich um 25 bis 30 % sinken könnte. Auf dem Markt herrscht auch große Besorgnis über die Qualität der nächsten Ernte und darüber, welcher Anteil der Ernte die Qualitäten extra vergine/nativ haben wird und wie viel als Lampante (für den menschlichen Verzehr ungeeignet) eingestuft wird.

Da Spanien den Großteil der weltweiten Olivenölproduktion ausmacht, würden diese Reduzierungen zu einer erheblichen Anpassung der globalen Verfügbarkeit führen. Mit Blick auf die Zukunft erwarten die Marktteilnehmer, dass die Preise weiter steigen werden, es sei denn, das Wetter verbessert sich und gibt den Ernten eine Pause.

 

Olivenöl Test: gutes Olivenöl erkennen Sie über eine sensorische Prüfung von Duft und Geschmack am besten

 

Eine dramatische Situation

Die hydrologischen Reserven sind anämisch. In Andalusien hängt die Wasserversorgung zu einem großen Teil vom Fluss Guadalquivir ab, der sich in einer absolut dramatischen Situation befindet, so Rosario Jiménez, Professor für Hydrologie an der Universität von Jaén.

Nach Angaben des Ministeriums für ökologischen Wandel sind die Stauseen, die der Fluss und seine Nebenflüsse in der Region speisen, derzeit zu 30% gefüllt Kapazität. Einige sind sogar zu 10 % trocken oder sogar praktisch trocken.

Eine Folge des Klimawandels und seiner extremen Wetterereignisse, die Landwirte in der Region seit Jahren beobachten, ist, dass es nicht nur immer weniger regnet, sondern wenn es regnet reißend: das Wasser fließt, ohne einzudringen sogar auf dem Boden.

Laut einer Anfang Juli in der Zeitschrift Nature Geoscience veröffentlichten Studie war die Iberische Halbinsel noch nie so trocken. Und das Phänomen wird weiter zunehmen, wobei die Gefahr besteht, dass bestimmte Kulturen wie Weinreben und Olivenbäume ernsthaft beeinträchtigt werden, was Spanien, das mit 3.600 Millionen Euro Exporten pro Jahr fast die Hälfte des Olivenöls der Erde liefert, Angst macht. Tatsächlich sind viele Städte vollständig vom Olivenbaum abhängig, und ohne Oliven gibt es kein Einkommen mehr.

Laut COAG werden derzeit sieben von zehn Hektar Olivenbäumen in Spanien ohne Bewässerung angebaut. Bei steigenden Temperaturen könnten 80% der trockenen Landparzellen in Andalusien jedoch nicht mehr „geeignet für den Anbau“ von Olivenbäumen sein, zumindest für bestimmte Sorten.

Die Qualität der Produktion könnte ebenfalls abnehmen, da die Landwirte zweifellos weniger reife Oliven „früh ernten“ müssen. Und um Verluste zu begrenzen, könnten einige versucht sein, die Anzahl der bewässerten Parzellen zu erhöhen, aber diese Lösung würde eine weitere Schwächung der Stauseen und eine Übernutzung des Wassers durch intensive Landwirtschaft bedeuten.

 

Olivenöl kaufen

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerVolver a la tienda
      Berechnen Sie Versandkosten
      Gutschein anwenden
      Gutscheine verfügbar
      alcolea Get 5% off
      despensa Get 5% off
      esmeralda Get 5% off
      fenoy Get 6,00  off
      hualdo Get 5% off
      maier Get 5% off
      maja Get 5% off
      palacio Get 5% off
      soukaina Get 5% off
      yasmina Get 6,00  off