Olivenöl

Ernte 2019/20

Natives Olivenöl

Direkt aus der Ölmühle

Was ist natives Olivenöl?

Werden Samen, Kerne oder Früchte einer Pflanze ohne Wärmezufuhr ausgepresst, bezeichnet man die Öle als „nativ“ oder „kaltgepresst“. Ihr Vorteil ist die hohe Qualität: Durch die schonende Gewinnung bleiben Geschmackstoffe, Vitamine und die als gesund geltenden mehrfach ungesättigten Fettsäuren erhalten. (www.berlin.de).

Nativ (naturbelassen) heißt, dass bei der Olivenölherstellung nur bewährte mechanische Verfahren zum Einsatz kommen dürfen, wie beispielsweise die Kaltpressung oder Kaltextraktion. Natives Olivenöl ist also ein echtes Naturprodukt.

Und natives Olivenöl Extra?

Natives Olivenöl extra ist die Bezeichnung für die höchste Güteklasse von Olivenöl und bedeutet wörtlich: Naturbelassenes Olivenöl von besonderer (extra) Qualität.

Extra natives Olivenöl ist reinster Olivensaft direkt ab Fruchternte. Dies bedeutet, dass ausschliesslich die erste Ernte des Jahres sich auch «Extra» nennen darf.

Mit Olivenöl braten?

Kaltgepresstes Olivenöl kennen Sie vermutlich auch als natives Olivenöl. Möchten Sie Olivenöl zum Braten nehmen, sollten Sie immer raffiniertes Olivenöl nehmen. Hier liegt der sogennannte Rauchpunkt bei etwa 220 Grad. Kaltgepresstes Olivenöl hingegen beginnt bereits ab 160 Grad zu qualmen und ist daher nicht geeignet. (praxistipps.focus.de)

Industriell raffiniertes Olivenöl ist im Vergleich zu kaltgepressten nativen Olivenöl extra, extrem hitzestabil (230 C°) und kann daher auch zum sehr scharfen Anbraten in der Küche verwendet werden.

Natives Olivenöl zum Braten? Lieber nicht! Olivenöl unterscheiden wir je nach Herstellung in kaltgepresstes und raffiniertes Öl. Bei der Kaltpressung werden die Oliven nicht erhitzt – eine sehr schonende Verarbeitung, bei der viele Vitamine und Aromastoffe erhalten bleiben.

Welches Olivenöl ist das beste?

Das beste Olivenöl, um einen Salat anzurichten, ist das native Olivenöl Extra. Es ist das geschmackvollste und zugleich fruchtigste aller Olivenöle. Natürlich gibt es natives Olivenöl Extra in vielen Sorten, jede davon zeichnet sich durch ihre eigenen Merkmale aus.

Olivenöl ist ein saisonales, aus der Natur stammendes Produkt, dessen Qualität sich daher ständig ändern kann. Daher ergibt es wenig Sinn, sich auf einzelne Testergebnisse zu verlassen. Wir haben hier daher die wichtigsten Tests der vergangenen Jahre versammelt.

Ganz gleich, ob italienisches, spanisches, griechisches oder französisches Olivenöl. Niemand kann für sich den Titel des „Olivenöl-Weltmeisters“ beanspruchen. Überall dort wo Olivenbäume wachsen, kann auch gutes und sehr gutes Olivenöl hergestellt werden. Dafür ist der gesamte Mittelmeer-Raum prädestiniert. Demzufolge gibt es auch in Kroatien, der Türkei, in Syrien und anderen Ländern tolle Öle.

Wie lange ist Olivenöl haltbar?

Gefiltertes Olivenöl (viele Betriebe filtrieren mehrmals) ist grundsätzlich, wenn luftdicht verschlossen, dunkel und kühl (nicht unbedingt im Kühlschrank, wobei das durchaus möglich wäre) gelagert, mindestens anderthalb Jahre (sprich 18 Monate) haltbar.

Lagern Sie es hingegen bei hellem Licht und ohne Verschluss, kann das Öl schon nach wenigen Monaten ranzig sein. Ranziges Olivenöl, oder andere Pflanzenöle, erkennt man an einem penetranten Geruch und Geschmack, der schwer zu beschreiben ist. Anfangs schmeckt es etwas herb und „komisch“, später wird der Geschmack unerträglich. Ein Esslöffel ranziges Öl kann beispielsweise einen Salat ungenießbar machen.

Wie gesund ist Olivenöl?

Warum ist Olivenöl gesund? Olivenöl ist reich an Antioxidantien und gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren. Seine Inhaltsstoffe verleihen dem Öl zahlreiche gesundheitsförderliche Eigenschaften und machen es zu einem der gesündesten Öle.

Das Olivenöl bewirkt dabei als einziges Öl eine Senkung des LDL-Cholesterins und eine gleichzeitige Erhöhung des HDL-Cholesterins, Ganz anders wirken die Pflanzenöle mit einem hohen Anteil an rnehrfach ungesättigten Fettsäuren wie zum Beispiel Distel- und Sonnenblumenöl.

Olivenöl bekämpft Entzündungen und freie Radikale im Körper, was es zu einem äußerst herzgesunden Lebensmittel macht. Zudem hilft es im Rahmen einer mediterranen Ernährung bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels und beugt somit Übergewicht vor.

ANTES DE IRTE...
No olvides suscribirte a nuestra newsletter
para enterarte de todas nuestras ofertas y novedades
He leído y acepto la política de privacidad
¡SUSCRÍBETE A NUESTRA NEWSLETTER!
para enterarte de todas nuestras ofertas y novedades
No compartiremos nunca tu información personal.
He leído y acepto la política de privacidad
SUSCRIBE TO OUR NUESTRA NEWSLETTER!
to find out about all our offers and news
We will neve share your personal information.
I accept the Privacy Policy
ABONNIEREN SIE UNSEREN NUESTRA NEWSLETTER!
um alle unsere Angebote und Neuigkeiten zu erfahren
Wir werden Ihre persönlichen Daten niemals weitergeben.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
INSCRIVEZ-VOUS À NOTRE NEWSLETTER NUESTRA!
voir toutes nos offres et nouveautés
Nous ne partagerons jamais vos informations personnelles.