info@aceitedelcampo.com

Email

Verfolgen Sie Ihre Bestellung

DIREKTLIEFERUNGEN AUS DEM WERK

Wenn Sie Olivenöl aus verschiedenen Olivenhainen hinzufügen, erhalten Sie Ihre Öle getrennt und die Versandkosten werden für jedes Öl addiert.

Email

Verfolgen Sie Ihre Bestellung

DIREKTLIEFERUNGEN AUS DEM WERK

Wenn Sie Olivenöl aus verschiedenen Olivenhainen hinzufügen, erhalten Sie Ihre Öle getrennt und die Versandkosten werden für jedes Öl addiert.

Kann man Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden?

Als professioneller Rezeptentwickler und Ernährungsberater schreibe ich Rezepte, die aus gesundheitlichen und kulinarischen Gründen bestimmte Zutaten wie Pistazien oder Vollkornmehl erfordern. Aber als vielbeschäftigte Mutter von vier Kindern ersetze ich beim Kochen für meine Familie oft die Zutaten.

Das Wissen, welche Substitutionen immer noch den gewünschten Geschmack erzeugen, ist ein Ergebnis jahrelanger Erfolge und Misserfolge, aber wenn es um Öle geht, gibt es zwischen allen deutliche Unterschiede.

Die Auswahl eines Öls für Ihr Rezept hängt von mehreren Faktoren ab. Bereiten Sie ein Salatdressing zu, bereiten Sie gebratenen Reis zu oder backen Sie einen Kuchen? Jede Ölsorte hat ihren eigenen Geschmack, Rauchpunkt und ihre eigene Viskosität. Daher ist es wichtig, beim Austausch die Eigenschaften des Öls zu berücksichtigen.

Um die Dinge einfach zu halten und Ihren kostbaren Vorratsraum übersichtlich zu halten, fragen Sie sich vielleicht: Können Sie Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden? Die Antwort ist ja.

Was ist Olivenöl?

Olivenöl wird durch mechanisches Zerkleinern oder Mahlen von Oliven hergestellt, um ihr Öl zu extrahieren. Natives und extra natives Olivenöl sind unraffinierte, reine Öle mit einem grasigen, pfeffrigen und blumigen Geschmack, die ähnlich wie Wein je nach Anbauort der Oliven unterschiedlich schmecken können.

Andere Arten von Olivenöl können stark raffiniert sein und haben oft einen neutraleren Geschmack und eine hellere Farbe. Da die Herstellung von nativem Olivenöl extra teurer ist als die Herstellung raffinierter Öle, verwenden wir es am häufigsten dort, wo der Geschmack des Öls geschätzt werden kann, beispielsweise in Salatdressings und zum Anbraten und Braten von Gemüse.

Was ist Pflanzenöl?

Pflanzenöl ist der weit gefasste Begriff für jedes Öl, das aus Pflanzensamen oder -körnern wie Traubenkern-, Raps-, Baumwollsamen-, Sonnenblumen-, Sojabohnen-, Mais- und Distelöl hergestellt wird. Sie können diese Öle als sortenreine Öle, wie zum Beispiel Rapsöl, oder als Mischung mit der einfachen Bezeichnung „Pflanzenöl“ kaufen. Um die Öle aus diesen Samen und Körnern zu extrahieren und sie lagerstabil und geschmacksneutral zu halten, werden diese Pflanzenöle raffiniert, manchmal unter Einsatz von Hitze und Chemikalien.

Pflanzenöl ist in der Regel deutlich günstiger und wird häufig verwendet, wenn große Mengen Öl benötigt werden, beispielsweise beim Braten oder bei der Zubereitung großer Mengen Schnellbrot. Außerdem ist es tendenziell hitzebeständiger als natives Olivenöl extra und ist daher das Öl der Wahl für das Kochen bei hoher Hitze, beispielsweise beim Wok-Kochen.

Ist es gesünder, Olivenöl anstelle von Pflanzenöl zu verwenden?

Während der Kaloriengehalt und der Gesamtfettgehalt von Olivenöl und Pflanzenöl im Wesentlichen gleich sind, ist die Art des Fetts unterschiedlich. Natives Olivenöl extra hat einen höheren Anteil an nützlichen einfach ungesättigten Fetten und weniger mehrfach ungesättigte und gesättigte Fette.

Es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von gesättigten Fetten durch ungesättigte Fette die Sterblichkeit senkt, aber insbesondere der Verzehr von einfach ungesättigten Fetten senkt nachweislich den Blutdruck, verbessert den Cholesterinspiegel, senkt das Brustkrebsrisiko und hilft bei der Gewichtskontrolle.

Insbesondere enthält natives Olivenöl extra die Antioxidantien Vitamin E und Oleuropein, die freie Radikale bekämpfen und Entzündungen reduzieren. Oleuropein könnte auch vor Diabetes schützen.

Nährwertangaben für natives Olivenöl extra vs. Pflanzenöl

Laut USDA enthält eine 1-Esslöffel-Portion jedes Öls:

Extra natives Olivenöl / Pflanzenöl

  • 119 Kalorien / 124 Kalorien
  • 14 g Gesamtfett / 14 g Gesamtfett
  • 2 g gesättigtes Fett / 2 g gesättigtes Fett
  • 10 g einfach ungesättigtes Fett / 6 g einfach ungesättigtes Fett
  • 1 g mehrfach ungesättigtes Fett / 6 g mehrfach ungesättigtes Fett
  • 0 g Kohlenhydrate / 0 g Kohlenhydrate
  • 0g Protein / 0g Protein

Kann man zum Backen eines Kuchens Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden?

Und was kann man anstelle von Pflanzenöl in einer Kuchenmischung verwenden? Susan Reid, außergewöhnliche Köchin und Bäckerin bei der King Arthur Baking Company, sagt: „Wenn ein Kuchen Öl erfordert, können Sie durchaus Olivenöl als Pflanzenöl verwenden, ich würde jedoch ein leichtes oder neutrales Öl empfehlen.“ Insbesondere „bei einem Vanille- oder Weißkuchen sollte man den Geschmack nicht durch Olivenöl verfälschen.“

Laut Reid ist die beste Zeit, Olivenöl in einer Kuchenmischung zu verwenden, wenn Sie Schokoladenkuchen backen. „Extra-native Öle mit einem würzigen Geschmacksprofil passen hervorragend zu Schokoladenkuchen. Fruchtigere passen sehr gut zu Zitrusfrüchten.“

Kann man zum Braten und Braten auch Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden?

Die kurze Antwort lautet: Ja. Die längere Antwort lautet: Sie haben vielleicht gehört, dass extra natives Olivenöl wegen seines niedrigen Rauchpunkts, der Temperatur, bei der das Öl aufhört zu schimmern und zu rauchen beginnt, für Salatdressings und zum Beträufeln reserviert werden sollte, aber die Geschichte hat noch mehr zu bieten.

Laut Mary Mori, Vizepräsidentin für Qualität und Forschung und Entwicklung bei California Olive Ranch: „Es ist eine Fehlbezeichnung, dass man mit nativem Olivenöl extra nicht bei hohen Temperaturen kochen kann.“ Sie teilte mit, dass „der Säuregehalt des Öls an den Rauchpunkt gebunden ist.

Je niedriger der Säuregehalt, desto geringer die Verunreinigungen und desto höher der Rauchpunkt. Abhängig von der Qualität des Olivenöls können einige sogar bis zu 480 °F (200 °C) betragen.

Bei vielen Olivenölen ist der Säuregehalt nicht angegeben, daher ist es am besten, auf Ihr Auge zu vertrauen. Wenn das Olivenöl, das Sie in einer Pfanne erhitzen, zu rauchen beginnt, gießen Sie es aus, lassen Sie die Pfanne abkühlen und beginnen Sie von vorne.

Auch die Temperatur, bei der Olivenöl seine gesundheitlichen Vorteile verliert und schädliche Verbindungen freisetzt, ist höher als gängige Meinungen vermuten lassen. Laut einer Studie der University of California, Davis, hatten selbst Olivenöle mit den meisten Phenolen einen Rauchpunkt von mehr als 400 °F. Da das meiste Kochen (und sogar Braten) auf dem Herd bei etwa 350 °F stattfindet, können Sie zum Braten und Braten durchaus Olivenöl verwenden.

Bedenken Sie, dass Olivenöl aromatisch ist. Möchten Sie also dem Gericht, das Sie kochen, diesen Geschmack verleihen? Wenn die Antwort „Ja“ lautet, fahren Sie fort. Andernfalls ist es am besten, sich für ein Öl mit neutralerem Geschmack zu entscheiden – denken Sie an Raps- oder Avocadoöl.

Kann man für Marinaden auch Olivenöl statt Pflanzenöl verwenden?

Ja, Sie können für Marinaden auch Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden. Wie oben erwähnt, sollten Sie nur darauf achten, dass Sie Ihrer Marinade zusätzlichen Geschmack verleihen. Extra-natives Olivenöl tendiert dazu, grasig, pfeffrig und blumig zu sein, was eine köstliche Ergänzung zum Geschmack des Huhns, der Garnelen, des Tofus, des Rindfleischs oder anderer Proteine ​​sein kann, die Sie marinieren. Wenn das Geschmacksprofil von nativem Olivenöl extra jedoch nicht Ihren Vorstellungen entspricht, entscheiden Sie sich stattdessen für ein leichteres Olivenöl oder ein neutrales Öl.

Kann man für die Zubereitung von Dressings auch Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden?

Ja, Sie können für die Zubereitung des Dressings auch Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden. Tatsächlich bevorzugen die meisten Menschen die Verwendung von Olivenöl in ihren Salatdressings, da Öl ein wesentlicher Bestandteil von Salatdressings ist und der fruchtige und pikante Geschmack von nativem Olivenöl extra eine willkommene Ergänzung ist. Beachten Sie, dass es im Kühlschrank fest wird. Lassen Sie das Dressing daher etwa 30 Minuten lang bei Raumtemperatur stehen, bevor Sie es verwenden, wenn es im Kühlschrank aufbewahrt wurde.

Kann man beim Frittieren Olivenöl anstelle von Pflanzenöl verwenden?

Das Frittieren erfolgt bei 350 °F bis 375 °F, sodass technisch gesehen Olivenöl zum Frittieren verwendet werden kann. Aufgrund der Menge an Öl, die Sie im Allgemeinen zum Eintauchen von Lebensmitteln zum Frittieren benötigen, ist dies jedoch nicht die wirtschaftlichste Wahl.

Zusammenfassung

Natives Olivenöl extra ist ein aromatisches, gesundes Öl, das bei Bedarf in Dressings, zum Backen, für Marinaden, zum Braten, zum Braten und Frittieren verwendet werden kann. Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Olivenöl gehören die Verringerung von Entzündungen und die Unterstützung bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts. Olivenöl ist jedoch auch teurer und hat eine kürzere Haltbarkeit als Pflanzenöl. Es ist ideal, beides in Ihrer Speisekammer aufzubewahren, aber Sie können jederzeit eines gegen das andere austauschen, wenn Sie es brauchen. Sie müssen sich und Ihre Kinder nicht in den Laden schleppen, wenn Sie nur eine Sorte in der Speisekammer haben.

Source: eatingwell.com/article/8050368/can-you-use-olive-oil-instead-of-vegetable-oil/

 

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerVolver a la tienda
      Berechnen Sie Versandkosten
      Gutschein anwenden
      Gutscheine verfügbar
      avissite Get 5% off
      knolive Get 5% off
      mabel Get 5% off
      omeya Get 5% off
      palacio Get 5% off
      segolene Get 10% off
      valdecuevas Get 5% off
      yuliana Get 5% off